Ausbildung von Nachwuchskräften

Ausbildung von Nachwuchskräften
Ausbildung von Nachwuchskräften
management (cold-storage, US) training

Business german-english dictionary. 2013.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Look at other dictionaries:

  • Karl-Schiller-Berufskolleg — der Stadt Dortmund Schulform Kaufmännisches Berufskolleg Schwerpunkte: Handel, Marketing, Dienstleistung, Informationswirtschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Süddeutsches Kunststoff-Zentrum — SKZ Das Kunststoff Zentrum Träger: Fördergemeinschaft für das Süddeutsche Kunststoff Zentrum e.V. Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein Sitz des Trägers …   Deutsch Wikipedia

  • AIDA Cruises — Rechtsform Niederlassung einer italienischen S.p.A. Sitz Hansestadt Rostock …   Deutsch Wikipedia

  • Lehr- und Versuchsanstalt für Kleintierzucht Unna-Königsborn — Verwaltungsgebäude und Lehrsaal der ehemaligen LVA in Unna Königsborn. Die Lehr und Versuchsanstalt für Kleintierzucht Unna Königsborn war ein landwirtschaftlicher Lehr und Versuchsbetrieb der Landwirtschaftskammer Westfalen Lippe, der ab 1954… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Lange — (* 6. Juni 1921 in Buchholz, Kreis Annaberg; † 25. Februar 1977 in Dresden) war ein deutscher Hochschullehrer und Professor für Methodik der Datenverarbeitung/Mathematik. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Pistor — (* 6. September 1875 in Sonneberg; † 2. Oktober 1951 in Jena) war ein deutscher Mathematiker und Physiker. Auf Grund seiner Verdienste um die Lehre auf dem Gebiet der Optometrie gilt er in Deutschland als Nestor der modernen …   Deutsch Wikipedia

  • Maritimes Schulungs- und Trainingszentrum — Logo des Maritimen Schulungs und Trainingszentrums Dem Maritimen Schulungs und Trainingszentrum (MaST) mit Sitz in Neustadt in Holstein, im Bundesland Schleswig Holstein, obliegen alle maritimen Ausbildungen in der Bundespolizei. Das Seminar und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hennes Weisweiler —  Hennes Weisweiler Spielerinformationen Geburtstag 5. Dezember 1919 Geburtsort Lechenich, Deutschland Sterbedatum 5. Juli 1983 Sterbeort …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Rehhagel — (2010) Spielerinformationen Geburtstag 9. August 1938 Geburtsort Essen, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Personalamt (Hamburg) — Personalamt der Freien und Hansestadt Hamburg Staatliche Ebene Freie und Hansestadt Hamburg Stellung der Behörde Oberste Dienstbehörde Hauptsitz Hamburg Behördenleitung Dr. Volker Bonorden Webs …   Deutsch Wikipedia

  • Assessment-Center — Ausschnitt eines typischen Bewertungsmusters …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”